skip to Main Content
[COVID-19] Die Vorsichtsmaßnahmen, die wir zum Schutz Ihrer Gesundheit ergreifen. Neuigkeiten zum Coronavirus lesen!

Reparatur des Auslösehebels in einem Wannenabfluss

Sanitär Notdienst DüsseldorfManche Leute bezeichnen das System aus verstellbaren Stangen, das den Abflussstopfen einer Badewanne mit dem Auslösehebel verbindet, als das „Innenleben“ der Badewanne. Klempner nennen es das Gestänge. Wenn das Bewegen des Hebels keine Auswirkung auf den Stöpsel hat, liegt das Problem meist darin, dass das Gestänge nicht richtig eingestellt ist. Falls Sie einen Stöpsel in der Wanne sehen können und der Hebel den Stöpsel anhebt, ist der Mechanismus wahrscheinlich federbetätigt. Wenn der Stöpsel nicht sichtbar ist, wird er beim Anheben des Hebels in den Abfluss abgesenkt. Das Reparaturverfahren ist in beiden Fällen das gleiche.

Schritt 1

Schrauben Sie die Abdeckplatte an der Vorderseite der Badewanne mit einem Schraubenzieher ab. Sie wird normalerweise von zwei leicht zu entfernenden Schrauben gehalten.

Ziehen Sie den Hebel heraus und heben Sie ihn dann gerade nach oben, um die Verkleidung hinter der Wanne zu entfernen. Am Ende des Hebels befindet sich ein beschwerter Stopfen oder eine Feder, je nachdem, welche Art von Stopfenmechanismus Sie haben. Wenn nichts daran befestigt ist, ist es möglicherweise abgefallen, was die Ursache dafür ist, dass der Auslösehebel nicht funktioniert.

Schritt 2

Suchen Sie den Stopfen oder die Feder ggf. mit einem magnetischen Werkzeug. Wenn Sie ein solches Werkzeug nicht haben, kleben Sie einen Magneten an das Ende einer Schnur. Hängen Sie den Stecker oder die Feder wieder in das Ende des Gestänges ein.

Überprüfen Sie auch die anderen Verbindungen des Gestänges, um sicherzustellen, dass sie sicher sind. Achten Sie zum Beispiel auf den U-förmigen Stift, mit dem das obere Ende des Gestänges am Griff befestigt ist. Tauschen Sie ihn aus, wenn er herausgefallen ist. Vergewissern Sie sich, dass das Gestänge gerade hängt und nicht verheddert ist.

Schritt 3

Stellen Sie die Länge des Gestänges ein, indem Sie die Einstellmutter drehen, die die beiden Hälften des Gestänges miteinander verbindet. Kürzen Sie z. B. ein federbelastetes Stopfengestänge, wenn der Stopfen nicht schließt und die Wanne kein Wasser hält. Wenn es sich bei dem Stöpsel um einen beschwerten Stopfen handelt, verlängern Sie das Gestänge, damit die Wanne Wasser hält. Drehen Sie die Mutter mit einer Zange im Uhrzeigersinn, um das Gestänge zu verlängern, und gegen den Uhrzeigersinn, um es zu verkürzen.

Führen Sie das Gestänge wieder in das Überlaufrohr ein, wenn Sie es fertig eingestellt haben. Schrauben Sie die Abdeckplatte an. Probieren Sie den Hebel aus. Entfernen Sie ihn und stellen Sie ihn neu ein, wenn er immer noch nicht richtig funktioniert.

Rufen Sie den Sanitär Notdienst in Düsseldorf an. Wir haben nur geschulte und lizenzierte Klempner im Einsatz. Wir sind immer erreichbar. Zögern Sie nicht uns anzurufen.

Kontaktieren Sie uns 015167188300

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.