skip to Main Content
[COVID-19] Die Vorsichtsmaßnahmen, die wir zum Schutz Ihrer Gesundheit ergreifen. Neuigkeiten zum Coronavirus lesen!

Auswechseln von Rohren für die Wannenentwässerung

Sanitär Notdienst Düsseldorf

 

Eine undichte oder nicht mehr funktionierende Wannenentwässerung führt zu schweren Wasserschäden, wenn sie nicht repariert wird. Dies ist eine Situation, die behoben werden muss, bevor eine Immobilie gezeigt oder verkauft wird. Die Abflussrohre bestehen aus der Armatur und den Abflussrohren, die zum Hauptabfluss führen. Aber auch der eigentliche Abfluss aus dem Wannenrohr und das Überlaufrohr können als Teil des Abflusssystems betrachtet werden. Das Auswechseln dieser Rohre und die verwendeten Werkzeuge hängen davon ab, welche Art von Abflussrohren zu Beginn vorhanden ist.

Schritt 1

Entfernen Sie die Rohre, die den Überlauf mit dem Wannenablaufkorb verbinden. Die Überlaufabdeckung wird durch Herausdrehen der Befestigungsschrauben an der Abdeckplatte entfernt. Der Ablaufkorb wird entfernt, indem man einen Schraubendreher auf jeder Seite des Korbs ansetzt und ihn gegen den Uhrzeigersinn dreht.

Entfernen Sie die Armatur hinter der Wanne. Wenn es aus Kunststoff ist, verwenden Sie eine Zange mit Nut und Feder, um die Verbindungsmuttern zu lösen. Wenn es aus Metall ist, verwenden Sie zwei Rohrzangen. Eine Rohrzange wird an dem Rohr angebracht, das nicht gedreht werden soll, und die andere Rohrzange an dem Rohr, das entfernt werden soll. Drehen Sie die Rohrzange an dem Rohr, das entfernt werden soll, während Sie die andere Rohrzange festhalten. Verwenden Sie Kriechöl auf den Gewinden, wenn sie sich nicht ohne weiteres lösen lassen.

Schritt 2

Bringen Sie einen PVC-Wannenablaufsatz an der Wanne an. Die Überlaufplatte der oberen Abdeckung und die Abflussbaugruppe werden nachträglich über das Original montiert. Tragen Sie etwas Silikon auf die Dichtung auf und ziehen Sie die Platte mit einem Schraubenzieher fest.

Schrauben Sie den Wannenablaufkorb mit zwei Schraubenziehern genau in der entgegengesetzten Richtung ein, aus der er herausgekommen ist. Bestreichen Sie die Dichtung an der Stelle, an der das Rohr am Korb befestigt ist, mit Silikon und ziehen Sie die Armatur mit einer Spitzzange fest.

Verbinden Sie die Armatur mit dem Überlaufrohr und dem Abflussrohr des Wannenkorbs. Drehen Sie die Verbindungsmuttern mit einer Zange fest.

Verbinden Sie die Armatur mit dem ursprünglichen Rohr, wenn es in gutem Zustand ist und keine Leckagen aufweist. Wenn es sich um eine PVC-Armatur handelt, gibt es entweder eine aufschraubbare Überwurfmutter, oder das T-Stück muss mit PVC-Kleber eingeklebt werden.

Schritt 3

Entfernen Sie das Abflussrohr, das von der Wanne zum Hauptabfluss führt. Wenn es sich um ein Metallrohr handelt, schrauben Sie es mit zwei Rohrzangen ab. Eine Zange hält die Verbindungsstelle fest, während die andere Zange das Rohr abschraubt.

Handelt es sich um einen PVC-Anschluss, schneiden Sie das Rohr mit einer Metallsäge 2,5 cm vom Hauptabfluss entfernt ab.

Ersetzen Sie das alte Rohr durch PVC und die passenden Verbindungsstücke. Diese sind in Ihrem örtlichen Baumarkt erhältlich, und Sie können ein PVC-Rohr mit dem richtigen Gewinde kaufen, um es in ein Metallrohr zu schrauben. Umwickeln Sie dabei die Gewinde mit Teflonband oder bedecken Sie sie mit Rohrdichtungsmasse, bevor Sie das PVC-Rohr festziehen.

Wenn Sie PVC mit PVC verbinden, kleben Sie ein Verbindungsstück auf das 2,5 cm lange Stück, das zum Hauptabfluss führt. Schneiden Sie die restlichen PVC-Stücke mit einer Metallsäge zurecht und kleben Sie sie zusammen.

Rufen Sie den Sanitär Notdienst in Düsseldorf an. Wir sind Ihr richtiger Ansprechpartner. Nach Ihrem Anruf schicken wir sofort einen Klempner zu Ihnen. Zögern Sie nicht uns anzurufen.

Kontaktieren Sie uns 015167188300

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.